Projekte in der Mongolei

Bildungszentrum, Tsagaandelger, Mongolei

Das Bildungszentrum ist ein Ort, an dem Kinder ihre Freizeit verbringen können – insbesondere die Kinder, die im Wohnheim der Schule wohnen. Das Zentrum ist mit Computern ausgestattet und stellt somit eine wichtige Vernetzungs-, Kommunikations- und Informationsmöglichkeit für die Dorfbewohner dar. Es bietet Jugendlichen und anderen Dorfbewohnern die Chance, die Nutzung des Computers zu erlernen. Nach der Schule können die Kinder im Zentrum spielen, Kunst- und Werkkurse besuchen und am Computer arbeiten.

Strick und Felztraining, Tsagaandelger, Mongolei

Neun gering verdienende oder arbeitslose Dorfbewohner wurden durch Kurse in der Filzproduktion ausgebildet. Sie können im Bildungszentrum ihre Filzprodukte herstellen. Erlöse aus dem Verkauf der Filzprodukte zu steigern. Von den Erlösen möchten sie weiteres Rohmaterial und eine handbetriebene Wollverarbeitungsmaschine kaufen. Dank der Projektaktivität tragen die Kinder aus dem Dorfkindergarten nun die lokal hergestellten Filzpantoffeln. 

Lehrertraining, Dundgovi, Mongolia

Ziel des Projekts war die Verbesserung der Bildungssituation in den ländlichen Bereichen der Mongolei durch die Zusammenarbeit von erfahrenen und hoch qualifizierten Lehrkräften mit solchen, die bisher noch keine Möglichkeit für eine Weiterbildung hatten.


Profitiert haben von diesem Projekt neben den jungen Lehrern die den Dorfschulen Unterricht geben auch mehr als Tausend Schulkinder.

Please reload