Baba girls' high school, Afganistan
Mehr anzeigen

Baba ist ein kleines Dorf mit ca. 4000 Einwohnern inmitten der ländlichen Bergwelt im Jaghori District

südwestlich von Kabul in Afghanistan. In der näheren Umgebung gibt es noch weitere Dörfer, die jedoch

alle kleiner als Baba sind. 2004 wurde in Baba die Baba Girls’ High School gegründet, eine Mädchenschule

mit anfangs 200 Schülerinnen.

Für Baba und die Umgebung bedeutet die Gründung einer Schule für Mädchen eine große, insbesondere

kulturell nachhaltige Veränderung - lange Diskussionen zwischen den Dorfältesten gingen der Enscheidung voran.

Die Schule erwies sich als Bereicherung für das Dorf und gewann schnell an Beliebtheit und Akzeptanz über die Dorfgrenzen hinweg. Dadurch wuchs sie so stark, dass sich die Schülerinnenzahl mittlerweile verfünffacht hat.

Mit der Schülerinnenzahl stiegen auch die Raumprobleme. Als 2007 die Jungenschule in ein neues Gebäude einzog, bekam die Baba Girls’ High School das alte Gebäude. Mit seinen 12 Klassenzimmern ist jedoch auch dieses Gebäude für die derzeit 1000 Schülerinnen viel zu klein und viele Klassen müssen auf dem Schulhof oder in Zelten unterrichtet werden.

Im März 2011 hat uns der Afghane Asad Jawid angesprochen und gefragt, ob action five die Baba Girls’ High School bei der Errichtung von vier weiteren Klassenzimmern unterstützen kann. Ende April fiel der Startschuss für den Erweiterungsbau.

Die Dorfbewohner sind sehr dankbar für die Unterstützung und haben beschlossen, das Grundstück der Schule für die vier neuen Klassenräume zu erweitern, so dass der Schulhof nicht verkleinert werden muss.

Da Asad nach Beendigung seines Masters wieder nach Afghanistan zurückgekehrt ist, berichtet er nun regelmäßig über den Fortschritt des Baus.